On fleek und so!

Einen Blog schreiben kann jeder haben viele gesagt – stimmt das?

Na stimmt bestimmt, aber ob das dann auch Menschen lesen ist die andere Frage. Was interessiert die Leute denn überhaupt? Und was hat die Frage bitte mit „on fleek und so“ zutun, hallo?

Schreiben alleine bringt wohl nichts oder? Klar, dein Blog braucht gute Texte, aber was ist denn mit Fotos oder einer richtigen Galerie? Ups, das habe ich am Anfang gar nicht so bedacht – miste! Aber mal ganz ehrlich, ein Blog ohne Fotos ist wie Aioli ohne Knoblauch, also scheiße. Die Menschen wollen sich auch irgendetwas anschauen. Kenn ich doch selbst, Fotos sind toll.

Oh, dachte ich mir, wo krieg ich denn jetzt Fotos her? Also nicht diesen “ Handy-wackel-Scheiß“ wie es jemand so schön ausgedrückt hat? Was brauche ich dafür? Richtig, einen Fotografen, wenn es gut werden soll. Weil, ich hab Zuhause keine Kamera rumliegen, schade eigentlich.

Was habe ich für ein Glück, dass ich da einen sehr netten Kollegen habe, den Sebastian Asche (https://www.instagram.com/sbstanashe) , der ganz zufällig toll fotografieren kann! Und das beste – er hat auch noch Bock drauf, Fotos mit mir für den Blog zu machen. Super!

Wir also los, ich bekomme mein erstes Fotoshooting. Heidewitzka, ob ich das wohl hinbekommen habe? Selfies machen ist ok, aber wenn jemand anderes mich fotografiert? Fühlte sich am Anfang schon echt komisch an. Wusste auch nicht so recht, was ich eigentlich machen soll, oder ob das gut ist was ich mache.

Vor allem, wir waren an einer Ubahn Station. Die ganze Zeit liefen Leute an uns vorbei und haben sich mit Sicherheit gefragt, was wir da machen. Na Fotos- sieht man doch. Wobei die alle ziemlich entspannt waren, haben sich sogar extra zur Seite gestellt, damit sie das Foto nicht versauen. Das ist nett! Ich mag die Hamburger.

Ich glaube, es hat ganz gut geklappt, lag vielleicht auch mit daran, dass ich Sebastian schon so lange kenne und weiß, dass er gut ist. Also ich bin jedenfalls ganz begeistert von den ersten Fotos.

Was ich euch eigentlich mitteilen wollte, bevor ich hier noch länger rum schwafel : Ab jetzt gibt es Bilder. Richtige Bilder! Wie der Titel sagt, so richtig „on Fleek“! Für die, die den Ausdruck nicht kennen, ja fragt doch einfach Google, Google weiß alles!

Nein Spaß, „on fleek“ ist gleichbedeutend mit „on point“ und heißt so viel wie auf den Punkt gebracht, extrem stylisch und cool, echt knorke. Tippi Toppi halt. Ok tut mir leid, aber ich oute mich. Ab und zu benutze ich diese Bezeichnungen ganz gerne, auch wenn ich wahrscheinlich bald zu alt dafür bin. Macht ja nichts.

Natürlich werde ich weiterhin bei Instagram aktiv sein und auch dort Bilder posten, klärchen.

Allerdings wird es ab jetzt hier auf dem Blog regelmäßig professionelle Fotos bzw Fotostrecken zu den jeweiligen Themen geben. Oder aber anders ausgedrückt, zu verschiedenen Themen machen wir passende Fotos. Vorausgesetzt, ich krieg das hin. Schnappschüsse und die Dokumentation des täglichen Alltagswahnsinns werdet ihr weiterhin auf meinem Instagram-Profil finden:(https://www.instagram.com/grow_with_a_flow)

In diesem Sinne, viel Spaß beim Angucken.

Kleiner Nachsatz, die Bilder, die hier veröffentlicht werden, sind nicht zum Verwenden. Die Bildrechte liegen ausschließlich bei dem oben genannten Fotografen.

Follow and like us:
fb-share-icon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.