Zwischen Tinder, MILF und Omaschlüpfer

Der Artikel "Zwischen Tinder, MILF und Omaschlüpfer" ist der Erfahrungsbericht über Dating Apps als alleinerziehende Mutter

Sind Dating Apps wie Tinder, Lovoo und OkCupid was für Alleinerziehende?

Es gibt ja viele Vorurteile gegenüber Alleinerziehenden. Und wie ihr wisst, habe ich schon das ein oder andere Vorurteil  hier auf meinem Blog so richtig auseinander genommen. Jetzt Fragt ihr euch was Tinder und die anderen Dating Apps damit zutun haben?

Ein Vorurteil gibt es und das ist wahrscheinlich sogar eine Tatsache. In meinem Fall jedenfalls.

„Als Alleinerziehende findest du doch sicher keinen Partner.“

Ok Moment. Das kann ich jetzt nicht so stehen lassen, da es auch nicht immer und auf jeden zutrifft. Ich würde es anders formulieren.

„Als Alleinerziehende  hast du keine Zeit für die Partnersuche.“

Das sieht schon besser aus. Also wie immer nicht für jede_n anzuwenden, allerdings geht es mir tatsächlich so. Ich habe einfach keine Zeit. Habe schon wenig Zeit für mich selber, und dann noch Zeit fürs  Dating freizuschaufeln…heidewitzka, das ist nicht leicht.

Was auch noch dazu kommt ist, dass ich mir dann die Frage stelle „Lohnt sich das?“.  Will ich das überhaupt? Denn eigentlich geht’s uns so ganz gut und wir sind zufrieden. Der Mann, der sich da in mein/unser Leben schummeln darf, muss schon Mr.Right hoch 10 sein.

Aber mal so ab und zu abends ausgehen, einen schönen Abend haben und endlich einmal nur Frau sein, anstatt nur Mutter – hat auch was. Sollte ich vielleicht doch mal in Angriff nehmen. Beschlossene Sache, Mission accepted!

Oh Hallo Corona – danke, du kommst wirklich zum falschen Zeitpunkt.

Da kann ich meine Männersuche ja gleich wieder an den Nagel hängen. Dabei hatte ich mich doch gerade dazu durchgerungen aus meiner Komfortzone auszubrechen. Wobei, es gibt da die ein oder andere Dating App. Gibt Leute die schwören darauf und tatsächlich gibt es auch Paare in meinem Umfeld und dem meiner Freunde, die sich über solche Apps kennengelernt haben.

Alles klar Lisa, du sagst doch selber immer, von nichts kommt nichts – Try and Error!

Dank meiner Freunde wurde ich gleich, als ich mein Vorhaben erläuterte, in die Kunst der Dating Apps eingeführt. Heutzutage gibt es nicht mehr nur Tinder. Das kannte ich nämlich noch aus früheren Zeiten. Rein theoretisch natürlich, versteht sich 😉

Von Tinder, Lovoo, OkCupid über Bumble und was weiß ich nicht noch alles. Und dann geht’s los, was nehme ich denn jetzt für Fotos? Und mal nebenbei, irgendwie war die Überwindung, mich als Muddi jetzt bei einer Dating App anzumelden doch größer als ich dachte. Als ich jünger und Single war, hätte ich das definitiv einfach gemacht und nicht lange überlegt, wieso auch. Macht doch fast jeder.

Seit ich Muddi bin ist das allerdings anders. Stell dir mal vor, dich sieht jemand der dich kennt. Oder womöglich noch der Vater deines Kindes. OMG –  ich glaube ich lasse es doch.

Aber andererseits, warum sollte ich mich als Mutter nicht dort anmelden dürfen?

Hab doch genau das gleiche Recht auf Dates wie alle anderen oder? Und mal davon abgesehen, wo soll ich denn bitte sonst jemanden kennen lernen?

Bei der Arbeit bestimmt nicht, und da ich im Schichtdienst arbeite ist es sowieso schon schwierig mit der Zeit. Dann bin ich eine alleinerziehende Mama und habe nebenbei noch ein Hobby, einen Blog und einen gemeinnützigen Verein den ich unterstütze.

Finde den Fehler? Genau, mein Tag bräuchte eigentlich 48 Stunden, dann würde es besser passen. Jedenfalls habe ich die Hoffnung schon fast aufgegeben, irgendwann zufällig von meinem Traummann auf der Straße über den Haufen gelaufen zu werden und oh Wunder, er gibt mir seine Telefonnummer und wir heiraten am Ende. Und das, obwohl ich nicht mal romantische Filme gucke. Mein Gehirn versucht mir anscheinend unbewusst wirklich klar zu machen dass ich endlich mal Ausschau halten sollte oder die Gedanken daran sonst bald vollkommen eingestellt  werden.

Danke Gehirn für die Erinnerung, ich suche ja schon meine schönsten Fotos raus.

Wobei –  bringt das was? Wenn ich jetzt meine Filter überladenden Bilder vom Instagram Profil nehme, kriegen die meisten Männer wahrscheinlich einen Schock, wenn wir uns  im Real Life treffen und die Filter auf einmal nicht mehr da sind.

Kein Problem, ich mach das einfach anders, jetzt sofort ein Selfie machen und einfach noch 2-3 Bilder auf denen ich richtig scheiße gucke. Wer mich dann anschreibt oder matcht hat wirklich Interesse oder? Und derjenige ist bestens auf die Realität vorbereitet, denn scheiße gucken kann ich wirklich toll. Eins meiner vielen Talente.

Gesagt getan, Profil ist erstellt. Ach herrje und eine kurze Selbstbeschreibung wollen die jetzt auch noch von mir haben:

  • Chaotisch
  • Laut
  • Mega nervig
  • Zickig vor dem ersten Kaffee
  • Absoluter Dickkopf
  • Ansonsten meistens ganz nett
  • Lustig
  • Adiletten Love

….Okay Lisa ganz im Ernst. Ich glaube du hast es nicht drauf, so ein Profil zu erstellen.

Würdest du dich selber daten wollen, wenn du das liest???

Andererseits: Wer nach den Fotos und DER Beschreibung  da oben noch ein Date will, der steht entweder auf komische Leute oder scheint dich wirklich sympathisch zu finden. Top oder Flop. Ich würde mich daten, ganz klar.

Ich teste erstmal Tinder und OkCupid, davon hat mir meine Freundin eigentlich nur Gutes erzählt.

Auf geht’s, nach links swipen heißt er gefällt mir nicht, nach rechts, er gefällt mir – Nein,Nein,Nein,Nein,Nein,Nein,Nein,Nein,Nein,Nein,Nein,Nein,Nein,Nein,Nein,Nein,Nein,Nein…..

…läuft ja gut bei mir. Das habe ich mir irgendwie anders vorgestellt. Gibt es hier auch große Männer? Sorry aber ich bin 1.80m groß, also ein bisschen größer wäre schon nett.

…Nein,Nein,Nein,Ja,Nein,Nein,Nein,Nein,Nein,….

„Niemand mehr in deiner Umgebung. Erweitere deinen Suchumkreis.“

Wow echt jetzt? Also bei Tinder läufts ja nicht so bombastisch. Nach  Erweiterung des Suchumkreises gibt es dann doch tatsächlich das ein oder andere Match. Aber so wahnsinnig überzeugt hat mich Tinder bis jetzt nicht. Mein Kollege sagt, ist auch kein Wunder, ich gucke mir die Bilder ja nicht mal richtig an. „ Was stimmt denn nicht mit dir?“ So guckt er mich jedenfalls an. Aber mal ehrlich, wenn ich mir ein Bild angucke und es macht nicht „klick“ oder“ oh nett“ oder „Arrrrrrr“ in meinem Kopf, dann weiß ich, dass ich mir die restlichen Bilder gar nicht erst angucken brauche. Sorry aber ist doch so. Auf der Straße würde ich auch nur jemanden von mir aus ansprechen, der mir sofort gefällt.

Und im Übrigen, warum haben die Männer alle Gruppenbilder?

Nach 3 Gruppenbildern kommt erst das Bild vom eigentlichen Typen, und dabei hatte ich doch so gehofft, es ist der andere auf dem Bild. Und anschreiben, dass ich seinen Freund von Gruppenbild 2 ganz heiß finde und ob er das weiterleiten kann…kommt glaube ich auch nicht so gut an.

Oder Steine. Warum zum Teufel haben Männer  Bilder von Steinen in einem Dating Profil? Soll das die Verbundenheit zu der Natur ausdrücken oder aber die eigentliche Abneigung gegen Menschen? Ist kein Problem, mir gehen die Menschen oftmals auch ziemlich auf den Keks, aber Steine möchte ich trotzdem nicht daten.

Oder Bergen? Deine Urlaubsfotos kannst du mir dann beim Date oder irgendwann später mal zeigen. Jetzt möchte ich vorwiegend erstmal sehen wie DU aussiehst, nicht deine Lieblingssteine oder Berge.

Essen ist auch ganz hoch im Kurs, und in der Beschreibung steht dann „kann nicht kochen“. Im Ernst? Dann hau doch keine Bilder von Restaurantessen in dein Tinder Profil!

„Lisa, schraub deine Ansprüche einfach mal runter.“

Ja ne, wieso denn? Hab doch schon gesagt, wenn dann muss es eh Mister Right himself sein, der mich hier vom Hocker haut.

Warte- ich sollte meine Ansprüche wirklich runterschrauben. Ich fange ja gerade erst an zu gucken, und außerdem möchte ich doch einfach nur mal ein Date haben. Das muss ja nicht gleich Mister Right sein. Vielleicht kann die andere Dating App ja mehr als Tinder.

Auf OkCupid finde ich schon mehr Männer, die mir auf den ersten Blick gefallen. Tatsächlich sogar echt einige, da bin ich richtig optimistisch und like was das Zeug hält.

Für meine Verhältnisse, heißt wir sind schon bei „Nein, Nein, Ja,Nein,Ja,Ja, Nein“ angelangt, ganz guter Schnitt finde ich.

Auch hier gibt es einige Matches. Da wird Lisa ja richtig euphorisch, bei so vielen interessierten Männern auf einmal. Was für ein Glück, dass ich mich doch hab überzeugen lassen mich hier anzumelden.

Mit einigen schreibe ich auch gleich und es gibt echt ganz nette Gespräche. Da geht noch was, scheint so als hätte ich tatsächlich bald mal ein Date. Allerdings habe ich ein Problem:

„Sage ich gleich das ich ein Kind habe?!“

Ehrlich gesagt bin ich mir da unsicher und habe keine Ahnung. Im Prinzip hat die Tatsache, dass ich eine alleinerziehende Mutter bin, für mich nichts mit dem Dating an sich zu tun. Mein Kind halte ich da raus und ich bringe es  schließlich auch nicht mit zum Date. Andererseits fragen mich alle, wieso ich zeitlich so unflexibel bin und nicht spontan abends Zeit für ein Bier habe.

Meine Freunde sind der gleichen Meinung wie ich, eigentlich müsste ich es nicht sagen. Dann denke ich mir aber, dass ich mein Kind doch auch nicht verstecken muss, ich bin schließlich stolz drauf.

Und heutzutage scheint es doch kein Problem mehr zu sein, wenn einer von beiden schon ein Kind hat oder?

„ Ich hab ja nichts gegen Mütter….aber was Ernsthaftes würde ich mit einer Mutter nicht anfangen. Das wäre dann nur eine Affäre zwischen uns.“

„Du hast ein Kind? Das ist ein Problem ja!“

„Wieso hast du denn schon ein Kind, so alt siehst du noch gar nicht aus!?“

„Ne das stört mich jetzt schon, will irgendwann meine eigenen Familie gründen.“

„Klasse, hab gehört Mütter sind besonders versaut und hab es nötig *zwinker*, du weißt schon was ich meine.“

„Muss sagen, du bist echt schon ne MILF.“

„Mega, hatte noch nie was mit der MILF! Wann hast du Zeit? Aber dein Kind ist dann nicht zuhause oder?“

…..Ok vielleicht habe ich es nötig, so what, aber SO NÖTIG JUNGE weiß Gott nicht!

WTF?! Den Rest den ich so gehört habe schreibe ich jetzt lieber nicht auf. Muss hier irgendwie elternfreundlich bleiben, da meine Mama meinen Blog auch liest. Keine Sorge Mama, ich treffe mich wenn nur mit den netten Exemplaren.

Und NEIN, die mit dem MILF Spruch gehören nicht zum Datepotenzial. Für alle die nicht wissen was MILF heißt, empfehle ich mal Mister Google zu fragen, der weiß alles.

Klasse, das läuft ja wirklich gut. Ich habe jetzt schon kein Bock mehr. OkCupid und Tinder scheinen doch ziemlich ähnlich zu sein. Komischerweise scheint es, dass Männer eher ein Problem damit haben, wenn die Frau schon ein Kind im Gepäck mitbringt. Frauen haben weniger Probleme damit, einen Mann zu daten, der schon für seinen Nachwuchs gesorgt hat. Kommt mir zumindest so vor.

Oder es liegt am Alter. Die Männer in meinem Alter scheinen ein größeres Problem mit Muddis zu haben, als die über 35 Jährigen. Ich befinde mich in den letzten Zügen der Zwanziger, womit es bald jedoch auch ein Ende hat.

Vielleicht sollte ich einfach ein anderes Alter eingeben?!

Erst ab 35 aufwärts gucken? Wobei es bestimmt irgendwo auch noch Männer Anfang Dreißig gibt, die kein Problem haben eine Muddi zu daten und die mich nicht gleich als MILF abstempeln?

Anmerkung nebenbei, der Typ der das zu mir gesagt hat, das mit der MILF, meinte das ernsthaft als Kompliment. Komisch aber wahr. Entschuldigung, aber da sind mir dann andere Komplimente doch lieber glaube ich. Für mich ist eine MILF eher jemand zwischen 40-50.

OMG – ich wurde gerade zu Stiflers Mom. Wirklich jetzt, und das mit 29! Reife Leistung Lisa, ich gratuliere.

(Bestes Beispiel überhaupt die American Pie Reihe nebenbei, ich feier diese Filme immer noch.)

Also ich merke, es ist doch nicht ganz so einfach wie gedacht. Außerdem gehen komischerweise sofort alle davon aus, dass ich einen Ersatz-Daddy für meine Tochter suche. Um Gotteswillen – NEIN. Elternfreundlich ausgedrückt suche ich doch einfach nach einer netten Kaffeedate Begleitung fürs erste. Oder zum Essen gehen oder einen Cocktail trinken. Was sich in Zeiten von Corona sowieso schwierig gestaltet. Da ist ein Kaffee Date noch die beste Option. Da kann auch ein Mindestabstand eingehalten werden.

Verstehe sowieso nicht, warum immer sofort geklärt werden muss, worauf es hinaus läuft oder hinauslaufen soll. Kann ich doch vorher nicht wissen, ob überhaupt die Chemie stimmt etc. Ich bin ja eher dafür gucken wie es läuft und dann wird man schon merken, ob da mehr draus werden kann oder ob man sich nie wieder sehen will.

Ich bin frustriert.

Angemeldet habe ich mich bei Tinder und OkCupid just for fun und um vielleicht wie gesagt einfach mal nett einen Kaffee trinken oder Essen zu gehen.

Was krieg ich? Ständig die Aussage, dass Mann eine alleinerziehende Muddi nicht daten möchte bzw., daten schon aber dann doch bitte nur für Ringelpiez mit Anfassen ohne Tiefgang oder womöglich Zukunftsaussichten.

Zweites Problem ist, dass ich einfach so wenig Zeit habe. Ich muss erstmal organisatorisch einen freien Abend finden, und am nächsten Tag optimaler Weise keinen Frühdienst haben, und gleichzeitig einen Babysitter engagieren. Da ist nichts mit mal spontan in einer Stunde in der Schanze sitzen und bei nem Bierchen schnacken. Das scheint für viele auch schon mal ein Minuspunkt zu sein. Der Schichtdienst bzw. mein Dienstplan ist dann nach meinem Kind der krönende Abschlusskiller. No-Go über No-Go um einen Mann kennen zu lernen.

Der Test zeigt (denn ich habe es getestet): Sage ich nichts von meinem Kind, bekomme ich laufend Date Angebote ohne irgendwelche blöden Vorab-Einschränkungen.

Aber ist es das was ich will? Nein, definitiv nicht. Es nervt mich alles so sehr, dass ich nach zwei Wochen Test dieser Dating Apps schon kein Bock mehr habe. Da kann ich meine Zeit tatsächlich besser investieren.

Und vielleicht doch lieber nochmal hoffen, dass ich draußen von jemandem mit „WOW EFFEKT“ über den Haufen gelaufen werde. Da nehme ich die mögliche Beule gerne in Kauf.

Fortsetzung in: „10 Gründe wieso du als MANN eine alleinerziehende Muddi daten solltest“
Follow and like us:
fb-share-icon

3 thoughts on “Zwischen Tinder, MILF und Omaschlüpfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.